COVID-19 und Sprungbetrieb

Stand 17.April 2021

Basierend auf den aktuellen Vorschriften und Massnahmen sowie unter Einhaltung des von Swissskydive erarbeiteten Schutzkonzeptes und allen Vorgaben wird Skydive Zürich ab dem 30.03.2021 den Betrieb aufnehmen.

 

Die Details des Schutzkonzeptes werden überall auf dem Sprungplatz aufgehängt sein, die wesentlichen Punkte:

 

  • Springen dürfen alle Einzelspringer mit gültiger Lizenz, Versicherung und Notschirm

  • Alle Springer müssen sich in die Versicherungsliste eintragen (Contact-Tracing)

  • Grundsätzlich gilt überall Social Distancing von min. 2m

  • Handdesinfektionsmittel steht zur Verfügung

  • Im Flugzeug gilt eine Masken (oder Buff) -Pflicht für den Steigflug. Details dazu erhält ihr beim Briefing vor Ort.

  • Beim Packen ist ausreichend Abstand zu halten

  • Tandemabsprünge sind ab dem 18.04.2021 wieder möglich

 

 

Dokumente:

Schutzkonzept Swissskydive

Infodokument Skydive Zürich

Notfallblatt für Einzelspringer (ausgefüllt auf Platz mitbringen)

covid.png